Archiv der Kategorie: verkehr

Stimmverliebt

Derzeit gibt es auf der Stammstrecke der Wiener Schnellbahn ein großes Hindernis. Die Station Südtiroler Platz wird umgebaut und dafür ist für zwei Wochen diese Station gesperrt. Deswegen muss man in der Station Südbahnhof umsteigen. Nervig für den täglichen Pendler aber akzeptabel ist es, dass das mit allen Informationen in jeder S-Bahn Garnitur angesagt wird. Heute jedoch war ich scheinbar mit einer besonders in ihre Stimme selbstverliebte Zugbegleiterin (früher auch Schaffner genannt 😉 unterwegs. Zwischen jeder Station hat sie ihr Sprücherl wieder dem netten Fahrgast mitgeteilt. Hätte es nicht, wie an den anderen Tagen üblich, mit einer Ansage gereicht?

Navigationssystem Kaufempfehlung

In den letzten Monaten für das Auto besonders beliebt sind Navigationssysteme. Mittlerweile gibt es neben den besonders bekannten und weit verbreiteten Herstellern TomTom und Garmin soviele weitere Komplettsystemanbieter, dass man leicht den Überblick verliert. Die Qualität der einzelnen Produkte sind dabei oft recht ähnlich.

Bei der Wahl, um das für sich beste System herauszufinden, hilft die Fachzeitschrift Chip mit der Komplett-Navigationssystem Bestenliste.

Knight Rider 2008

K.I.T.T. kehrt mit einem neuen Film im Februar 2008 zurück ins Fernsehen. Vorerst allerdings nur auf dem amerikanischen Sender NBC. Leider jedoch wurde das Knight Industries Two Thousand Kultauto Pontiac Trans Am in der neuen Serien von dem Knight Industries Three Thousand Shelby GT500KR Mustang von Ford abgelöst.

Sollte der Film erfolgreich sein, soll aus dem Film wieder eine Serie werden. Vielleicht wird man dann schon bald wieder öfters „Ein Auto. Ein Computer. Ein Mann.“ zu hören bekommen. Erste Fotos dazu findet man auf den Seiten von Spiegel Online.

P.S.: Einer der vier alten „offiziellen“ Knight Riders kommt derzeit auf ebay unter den Hammer.

Pendlerfahrplan

Wie jedes Jahr hat auch heuer wieder die Arbeiterkammer heute den AK Wien Pendlertag abgehalten und kurz bevor mit diesem Sonntag die neuen Fahrpläne für den öffentlichen Verkehr gelten, die neuen AK Pendlerfahrpläne 2008 an vielen S-Bahn und U-Bahn Stationen kostenlos verteilt. Wer diesen braucht, aber keinen ergattern konnte, kann diesen kostenlos bei der Arbeiterkammer bestellen oder per PDF downloaden.

Nonne mit Vogel

Heute Morgen in der S-Bahn sitzt eine Nonne. In der Hand ein dickes Tuch mit dem Kopf eines kleines Vogels herausschauend. Im ganzen Waggon hat man es freundlich fröhlich zwitschern gehört.

P.S.: Käfig war keiner dabei.

Porsche

Faszination Porsche, über die hatte ich vor 1,5 Jahren schon einmal berichtet.

Auf dieser Seite präsentiert Porsche mit vielen ausgeklügelten Videos interessante Informationen. So zum Beispiel sehr aktuell Na Denn: Die Antwort des Automobilkonzerns auf die Kritik Volkswagen zu übernehmen.

Als Liebhaber dieser Luxuskarossen kann man sich, mit Wohnsitz in Deutschland, kostenlos ein Poster auf A2 Größe zusenden lassen.

…beeindruckend…
Porsche hat als Sprecher seiner Spots tatsächlich den Synchronsprecher von Robert De Niro unter Vertrag. Mit Christian Brückner, so finde ich, hat Porsche einen tollen Griff gemacht.

Gemeinheiten in der Kurzparkzone

Die Ausschilderungen der Kurzparkzonen in Wien ist manchmal wirklich sehr kurios. Bekanntschaft mit der verrückten Parkraumüberwachung hat auch Michael schon gemacht.

Wie man auf dem Foto links sieht, gilt in dieser Straße die Kurzparkzone am Samstag von 8 Uhr bis 18 Uhr mit einer maximal erlaubten Parkdauer von 1,5 Stunden. Nun muss man aber wissen, dass dieses Schild in der Linken Wienzeile neben dem Wiener Naschmarkt aufgestellt ist. Das ist wohlgemerkt der 6. Wiener Gemeindebezirk und innerhalb des Gürtels (dieser Bezirk zählt dazu) gilt ohnehin eine flächendeckende Kurzparkzone. Dieses Schild bedeutet, dass zusätzlich zu der unter der Woche allgemein gültigen Parkraumbewirtschaftung eine Kurzparkzone am Samstag eingerichtet wurde.

Als ein Nicht-Wissender stellt man sein Fahrzeuge, mit nicht böser Absicht, an einem Werktag tagsüber hier ab, ohne einen Kurzparkschein auszufüllen, und bekommt dafür ein Strafmandat. Es hat mich nicht gewundert, dass ich bei meinem letzten Spaziergang hier so viele Strafzettel an den Windschutzscheiben der Autos entdeckt habe.

Als Einheimischer weiß man bescheid was gemeint ist, aber selbst als dieser wird man hier sehr leicht verwirrt. Ich empfinde diese Art der Beschilderung als Abzocke. Zumindest ein Zusatzschild wie „Gilt zusätzlich zur allgemein gültigen Parkraumbewirtschaftung“ wäre wirklich mehr als angebracht.

An dieser Stelle möchte ich noch darauf hinweisen, dass mit September die Parkgebühren in Wien drastisch erhöht wurden und die Kurzparkzone innerhalb des Gürtels nun ganzflächig bis 22 Uhr gilt.

Außerdem ist wichtig zu wissen, dass im 15. Bezirk rund um die Stadthalle eine Sonderkurzparkzone bis 23 Uhr gültig ist. Diese ist in den Strassen nicht extra ausgeschildert, sondern nur beim Zufahren in diesen Bereich ersichtlich. Genaue Gültigkeiten diesbezüglich findet man unter diesem Link.