Radiosender in Wien

Heute möchte ich euch alle Radiosender, die in Wien empfangbar sind und aus Österreich stammen, mit ihren Frequenzen für die Landeshauptstadt Wien vorstellen.

Ultrakurzwelle UKW
Der Frequenzbereich VHF-Band II der Ultrakurzwelle (UKW) in Westeuropa ist von 87,5MHz bis 108MHz für den Rundfunk reserviert.

Die erste Frequenz in der Ultrakurzwelle hat der Radiosender 88,6 Wir spielen was wir wollen zu hören auf 88,6MHz.
88,6 ist ein Wiener Privatradiosender, welcher neben der terrestrischen Frequenz 88,6 auch im Wiener Kabelnetz unter 91,6MHz und im Internet per Livestream zu hören ist. Vor mehr als eineinhalb Jahren hat es einen Relaunch gegeben. Seither spielt der Sender neben erfolgreichen Titeln der 80er und 90er Jahre auch topmoderne Musikschmankerl wie auch Raritäten, die es sonst nicht zu hören gibt.

Den nächsten Radiosender findet man auf den terrestrisch Frequenzen 89,9MHz und 95,3MHz und heißt Radio Wien. Radio Wien ist ein Sender des ORF. Nicht so bekannt ist, dass Radio Wien mancherorts auch auf der Frequenz 91,3MHz empfangen werden kann. Des Weiteren ist der Stadtsender auch über den Satelliten Astra 19,2 Ost und im Internet zu hören. Er ist nach Marktanteilen der in Wien am stärksten verbreitete Stadtradiosender, daher nach dem Hitradio Ö3 in der Hauptstadt am öftesten gehört.
Musikalisch spielt der Sender vorrangig neben Hits und Oldies auch Austropop. In den Nachtstunden sind auch weniger bekannte Lieder in der Playliste des Senders.

Ö1 wirbt für sich mit dem Wortspiel Ö1 gehört gehört und ist ein österreichweit verbreiteter Sender, in Wien empfangbar unter 92,0MHz und 97,8MHz. Außerdem ist Österreich 1 auch per Satellit, über Kurzwelle und im Internet zu empfangen.
Vorrangig zu hören gibt es Nachrichten, Journale, Magazine und klassische Musik, denn Ö1 orientiert sich am Kultur- und Bildungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunksenders (ORF) und ist werbefrei.

Der private Lokalradiosender Radio Arabella ist in Wien auf 92,9MHz zu hören und verspricht seinen Hörern Super Oldies und Mega Schlager.

Der nichtkommerzielle Radiosender Orange 94,0 auf 94,0MHz wird von mehreren 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Das Programm ist weit gestreut.

Der größte, daher mit Abstand hörerstärkste Radiosender Österreichs, ist das Hitradio Ö3, zu hören auf UKW 99,9MHz sowie über Kabel, Satellit und Internet. In etwas mehr als zwei Monaten feiert der Sender sein 40 jähriges bestehen. Zu seiner heutigen Form als Formatradiosender wurde Ö3 übrigens 1996 umgewandelt. Seither ist das Hitradio Ö3 ein Pop- Radiosender. Als „Cash Cow“ des ORF finanziert er die Programme Ö1 und FM4 mit.

Auf UKW 102,5MHz ist Antenne Wien zu finden. Der Slogan: Das Cityradio best of Rock & Pop.

Der Jugendradiosender FM4 des ORF ist in Wien auf 103,8MHz zu empfangen. Außerdem ist FM4 im Kabelnetz sowie über Satellit und Internet zu empfangen. FM4 ist der vom ORF reichweiten schwächste Radiosender. Sehr interessant (laut Wikipedia): Der typische FM4 Hörer ist spätaufsteher, jung, überdurchschnittlich gebildet und in der finanziellen Oberschicht zu finden.
Tagsüber ist FM4 sehr multilingual ausgelegt. Zu jeder vollen Stunde werden die Nachrichten in englischer Sprache gebracht. Nur die Schlagzeilen sind in Deutsch.
Auch sonst ist FM4 anders: Die Musikauswahl ist je nach Uhrzeit sehr verschiedenen. Das Programmschema bietet eine große Palette vorrangig österreichisch angehaucht. Vor allem aber wird auch viel diskutiert und interessante Reportagen ausgestrahlt.

Energy 104,2 ist einer der großen Privatradiosendern in Wien. Seine Frequenz ist 104,2MHz. Auch NRJ ist über das Wiener Kabelnetz und als Webradio zu empfangen. Der Jugendradiosender gehört nebenbei zur größten privaten Radiosendergruppe Europas mit über 300 Frequenzen. Ihr Slogan Hit Music Only – Das Beste aus Black und RnB lässt schon heraushören was es für die Ohren gibt.

Das Krone Hitradio oder jetzt Kronehit genannt, ist auf 105,8MHz und auf 102,9MHz sowie per Livestream im Internet zu empfangen. Das gespielte Musikformat ist das eines Pop-Formatradios.

Kurzwelle KW und Mittelwelle MW (Sender aus Österreich)
Auf Kurzwelle (KW) 6.155MHz und 5.945MHz ist Radio Österreich International hörbar. Allerdings ist der bekannte Radiosender selbst seit Ende 2003 eingestellt. Seither werden vorrangig Sendungen von Ö1, allerdings in eingeschränkter Version, ausgestrahlt. Nur der Report from Austria ist vom damaligen Format noch übrig geblieben.

Zuletzt gibt es noch den Sender Radio 1476 des ORF. Zu hören ist er auf der Frequenz Mittelwelle (MW) 1.476MHz jeweils ab 18 Uhr bis kurz nach Mitternacht.
Ursprünglich bestand das Programm des Senders aus Teilen von Ö1 und Radio Österreich International. Mittlerweile besteht das Programm aus Elementen von Ö1, Programmen für österreichische Minderheiten und Volksgruppen, Programmen für angrenzende Staaten, Nachrichten in spanischer Sprache, Sendungen von verschiedenen Organisationen, fremdsprachige Programme, Radio Afrika, spezielle Eigenproduktionen des ORF und Volksmusiksendungen.