Schlagwort-Archive: android

StartPage zu Firefox für Android hinzufügen

Aus einem mir unverständlichen Grund findet man auf der Suchmaschine startpage.com die Information, dass Firefox für Android Suchmaschinen nicht unterstützt. Vermutlich möchte man so den User dazu auffordern das eigene App aus Google Play zu installieren.

Und es geht doch!
Dabei ist das Hinzufügen von StartPage als Suchmaschine ganz einfach.

  • Öffne startpage.com
  • Klicke und halte für einen Moment die Suchleiste.
  • Klicke oben rechts auf die Lupe mit dem Plus-Symbol.
  • Vergib einen Namen und klicke auf OK.
  • Klicke oben links auf das Hackerl zum Abschließen.

Nun haben wir StartPage als Suchmaschine zu unserem Firefox für Android hinzugefügt. Anschließend möchten wir die Suchmaschine als Standard setzen.

  • Klicke oben rechts auf die drei senkrechten Punkte.
  • Wähle Einstellungen => Anpassung => Suche
  • Klicke auf den Eintrag StartPage und auf Als Standard verwenden.

Schon wird StartPage als Standardsuchmaschine verwendet. Dabei wird im Firefox für Android auch gleich richtigerweise die mobile Website als Ergebnisseite angezeigt.

Firefox für Android datenschutzfreundlich konfigurieren

Animiert durch den überaus informativen Artikel von Michael, in dem beschrieben wird wie man Firefox für ein Desktopbetriebssystem datenschutzfreundlich konfigurieren kann, möchte ich mit diesem Artikel anschließen und die Konfiguration für das am meisten verbreitete mobile Betriebssystem – nämlich Android – aufzeigen.

Ich empfehle dringend zuerst den oben verlinkten Beitrag zu studieren, da generell wichtige Hintergrundinformationen und empfohlene Voreinstellungen zu den Add-Ons nur dort beschrieben sind.

 

Firefox – Die datenschutzfreundliche Wahl, auch für Android

Download: Firefox für Android.

 

Einstellungen für Datenschutz und Sicherheit

Nach der Installation können gleich im System einige Voreinstellungen getroffen werden. Ins Menü des Browsers gelangen wir immer über die drei vertikalen Punkte in der rechten oberen Ecke des Browsers.

Hier angelangt erreichen wir über den Eintrag „Einstellungen“ die Optionen zur „Privatsphäre“. Für die Aktivitätenverfolgung wählen wir, dass unser Surfverhalten nicht verfolgt werden soll und Cookies erlauben wir zwar, aber nicht für Drittanbieter. Außerdem wollen wir Passwörter nicht speichern. Daher entfernen wir die Häkchen bei Passwörter und Master-Passwort.

firefox_privatsphaerefirefox_sucheinstellungen

Weiters deaktivieren wir in den „Einstellungen“ unter Anpassung > Sucheinstellungen die Funktion „Suchvorschläge anzeigen“ und wählen aus, dass Tabs nach dem Beenden von Firefox nicht wieder hergestellt werden sollen.

Anschließend stellen wir im Menü „Ansicht“ die Plugins auf „Antippen zum Aktiveren“.

Zu guter Letzt deaktivieren wir im Menü „Mozilla“ die drei Punkte der Datenübermittlung an den Hersteller. Daher entfernen wir bei Telemetrie, Absturzmelder und Firefox-Statusbericht das Häkchen.

firefox_tabsfirefox_pluginsfirefox_datenuebermittlung

 

Einstellungen für Verschlüsselungsalgorithmen

Michael schreibt dazu

[…] Was bedeutet das? Wenn wir Firefox per Konfiguration untersagen, als wenig sicher eingestufte Algorithmen zu benutzen, schaltet Firefox auf sicherere Methoden um (falls der Server das unterstützt). Weitere Informationen

Auch in der mobilen Version ändern wir die Einstellungen zu den Verschlüsselungsalgorithmen. In das Menü gelangen wir durch die Eingabe von about:config in die Adresszeile, woraufhin im Browserfenster eine Suchleiste mit dem Eintrag „Einstellungen durchsuchen“ erscheint.

  • Wir suchen nach „des_ede3“ und setzen alle Einträge von true auf false
  • Wir suchen nach „RC4“ und setzen alle Einträge von true auf false mit Ausnahme von security.ssl3.rsa_rc4_128_sha.

firefox_aboutconfigfirefox_des_ede3firefox_rc4

  • Wir suchen nach „seed“ und setzen den Eintrag – falls das nicht ohnehin schon der Fall ist – von true auf false.
  • Wir suchen nach „tls.version“ und setzen den Eintrag version.min von 0 auf 1.
  • Wir suchen nach „dhe_dss“ und setzen die Einträge von true auf false.

firefox_seedfirefox_tls-versionfirefox_dhe_dss

 

Startpage als Standardsuchmaschine einrichten

  1. Wir fügen Startpage zu Firefox hinzu. Dafür klicken wir neben HTTPS auf Installieren und bestätigen die daraufhin folgende Frage nochmals mit „Hinzufügen“.
  2. Anschließend müssen wir nochmals ins Menü wechseln. Dazu wählen wir Menü > Einstellungen > Anpassung > Sucheinstellungen und klicken dort auf den Eintrag „Startpage HTTPS – Deutsch“ und im anschließend erscheinenden Fenster auf „Als Standard verwenden“. Danach können wir das Menü wieder verlassen.

firefox_startpage

 

Vorwort – Bevor wir Add-ons zu Firefox hinzufügen.

An dieser Stelle möchte ich auf folgenden Umstand hinweisen: Jedes Mal, wenn Firefox für Android frisch gestartet wird, werden die installierten Add-ons in den Cache geladen. Bei Geräten mit wenig Rechenpower kann das Starten von Firefox damit etwas länger dauern.

Wenn die Erweiterungen aber erst mal gestartet sind, läuft das Laden von Seiten genauso schnell wie ohne diese. Aber keine Angst: Mit der richtigen Konfiguration ist der Startvorgang auch bei langsameren Handy nach wenigen Sekunden erledigt. Ich denke das ist im Sinne des Datenschutzes vertretbar.

 

HTTPS-Everywhere – Verschlüsselte Verbindungen wo es möglich ist.

Bitte hier entlang zum Download.

 

Adblock Plus – um Werbung und Tracking zu unterbinden.firefox_adblockplus

Hier müssen wir uns entscheiden!

  • Die finale Version friert den Browser solange ein, bis ABP vollständig geladen ist. In meinem Fall waren es mehr als fünfzehn Sekunden bis Firefox tatsächlich betriebsbereit war. Der Download befindet sich hier. Wichtig: Wir wählen den Download für Firefox (nicht den Download für Android, denn dies ist eine Erweiterung für das Betriebssystem im WLAN Betrieb.)
  • Wem diese Startzeit zu lange ist, der kann als Alternative die Beta Version wählen. Wie ABP mitteilt ist das Problem in dieser beseitigt. Diese Version geht allerdings auf Kosten der Sicherheit! Die Lösung liegt nämlich darin, dass ABP im Hintergrund sozusagen „nachgeladen“ wird. Damit ist Firefox zwar sofort einsatzbereit, aber für die erste aufgerufene Seite ist ABP noch nicht am werken. Der Download befindet sich hier. Auch hier sei gesagt, wir installieren die Version „Adblock Plus“. Das ist der erste Eintrag in der Liste. Bitte sich nicht von der Version „Adblock Plus für Android“ verwirren lassen.

Nun schließen wir den Browser (auch als Hintergrundprozess deaktivieren) und nach einem Neustart der Software wechseln wir zu Menü > Extras > Add-ons > Addblock Plus. Den Punkt „Einige nicht aufdringlcihe Werbung zulassen“ wählen wir ab. In den Filterabonnements, wenn nicht bereits ausgefüllt, wählen wir „EasyList Germany+EasyList“. Anmerkung: Im Web finden sich viele weitere Filterlisten. Diese lassen sich aber derzeit (noch) nicht in der Firefox für Android Version installieren.

Nun finden wir im Menü den Punkt „ABP aktiveren“. Hier ein Klick und das Einrichten ist fast abgeschlossen. Anschließend wechseln wir noch auf die browserbasierte Konfigurationsseite und aktiveren Malware-Blockierung, Social Media-Buttons entfernen und Verfolgung ausschalten.

firefox_adblockplus-erweiterung

 

Self-Destructing Cookies

Bitte hier entlang zum Download.

Nach der Installation können über Menü > Einstellungen > Extras > Add-ons persönliche Einstellungen vorgenommen werden. Hier die empfohlenen Voreinstellungen von Michael.

 

Blender

Bitte hier entlang zum Download.

Nach der Installation können über Menü > Einstellungen > Extras > Add-ons persönliche Einstellungen vorgenommen werden. Hier die empfohlenen Voreinstellungen von Michael.

Firefox für Android

Der beliebte Browser Firefox aus dem Hause Mozilla, welcher wahrscheinlich allen meinen Lesern aus der Windows und Mac Welt bereits bestens bekannt sein dürfte, ist auch für Android verfügbar. Wer auf Datenschutz steht und vielleicht auch schon den überaus informativen Artikel von Michael gelesen hat, wird auch in der mobilen Version für Android nicht enttäuscht.

Das Design ist modern und ansprechend und auch auf diverse Add-Ons muss man nicht verzichten. Zwar gibt es noch nicht die Fülle wie für die Desktop Version, aber einige Schmankerl findet man leicht. Hier drei Direkt-Links zu empfehlenswerten Erweiterungen für diesen mobilen Browser:

Daher meine klare Empfehlung: Gebt Firefox für Android eine Chance!

Wechsel von iPhone zu Nexus

Lesetipp: Ein eingefleischter Apple Fanboy erzählt, warum er sein iPhone beiseitegelegt hat und komplett auf Nexus 4 von Google umgestiegen ist. Er weist auch darauf hin, warum er gerade Vanilla-Android auf Nexus (und keinem anderen Hersteller) den Vorzug gibt. Gerade einmal iMessage aus der iOS Welt vermisst er tatsächlich. Ansonsten findet er durchgehend positive Aspekte für Nexus und zwar auch als Business User.

Auslandsservice App

Das österreichische Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten hat vor wenigen Tagen das Auslandsservice-App vorgestellt. Zu derzeit 197 Ländern werden alle wissenswerten Informationen von der Impfung über die Einreise bis zum Verkehr dargestellt. Außerdem gibt es wertvolle Tipps für den Notfall und Wegbeschreibungen mit Routingfunktion zu den Botschaften. Das App ist ab sofort für iPhone und Android verfügbar. Eine eigene Version für BlackBerry soll in Kürze nachgereicht werden.

Google Maps Navigation in Österreich gestartet

Google hat heute das bereits vor einigen Monaten in den USA vorgestellte Produkt Google Maps Navigation auch in Österreich eingeführt. Zumindest vorläufig gibt es das Produkt nur für Smartphone mit dem Betriebssystem Android ab Version 1.6. Ob Google künftig auch eine iPhone Version anbieten wird und diese auch noch Einzug in den iTunes App Store finden wird, bleibt fraglich, aber bestimmt wünschenswert. Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass von den Mobilfunknetzbetreibern für Datenverbindungen im Ausland künftig keine Roamingkosten mehr verrechnet oder Inklusivpakete angeboten werden.