Schlagwort-Archive: a1

Verschwindet die Marke A1 vom Markt?

Wie derStandard.at gestern berichtete, plant die A1 Telekom Austria – so der Firmenchef Hannes Ametsreiter – die Festnetzsparte Telekom Austria und die Mobilfunksparte A1 der früheren Mobilkom Austria auch beim Marktauftritt zu konsultieren. Das Vorhaben soll innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre vollzogen sein. Dann wird zumindest einen der beiden, wenn nicht sogar beide, Markennamen der Geschichte angehören. Erst vor einigen Monaten wurden die beiden Teilkonzerne nach wenigen Jahren wieder zu einer großen Einheit zusammengeführt.

Das erinnert an max.mobil. und später an one Zeiten. Damals wurden ebenfalls zwei in Österreich sehr bekannte und gut etablierte Firmen umbenannt. Das hatte zumindest den Hintergrund, dass diese beiden Firmen von ausländischen Konzernen gekauft wurden und nun in allen Ländern mit dem gleichen Markennamen auftreten. In Österreich war das meiner Meinung trotzdem für beide Firmen für einige Jahre zu ihrem Nachteil.

Sollte der Markennamen A1 in den des engen Kooperationspartners Vodafone umbenannt werden, dann hätte es zumindest den Vorteil der Gleichheit weltweit, auch wenn Vodafone nicht der Eigentümer der A1 Telekom Austria ist. Daher kann ich mir diesen theoretischen Fall auch nicht vorstellen. Also welchen Grund könnte es dann geben, dass der Mutterkonzern des größten Mobilfunknetzbetreiber Österreichs mit dem mehrfach prämierten besten Netz einen neuen Namen erhalten könnte? Hier könnte die nächste Vernichtung einer alteingesessenen Marke passieren. Meiner Meinung nach wäre es intelligenter, wenn der Markenname A1 auch in den Ländern, in denen die A1 Telekom Austria ebenfalls Beteiligungen hält oder Eigentümer ist, gesamthaft ausgerollt werden würde! Man wird sehen was die Zeit bringt und vielleicht gibt es bald wieder etwas zum Wundern…

Low Speed im Internet

Wie derStandard berichtet, hat der VKI die Breitband Angebote der österreichischen Mobilfunknetzbetreiber überprüft. Zwischen den versprochenen und den tatsächlich erreichten Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung gibt es teilweise große Unterschiede. Es verwundert mich nicht, dass A1 den ersten Platz erreicht. Schade ist allerdings, dass Orange am letzten Platz gelandet ist.

bob vierer

Seit diesem Wochenende bietet bob allen Kunden den neuen supergünstigen Tarif bob vierer an. Sowohl alle Telefonate in alle Netze als auch SMS kosten nur noch 4 Cent und zwar ohne Grundgebühr und ohne Mindestumsatz. Damit ist das Angebot eine echte Konkurrenz zur kleinen Plaudertasche von ONE. Bei dieser fallen nämlich zusätzlich noch vier Euro Grundgebühr an.

Alle Netze
Besonders fair ist, dass als alle Netze auch die Vorwahlen 05 (Private Netze), 0718 (Dial-up Zugänge), 0720 (Standortunabhängige Festnetznummern) und 0780 (Rufnummern für konvergente Dienste) gelten. Denn viele Netzbetreiber verrechnen bei Rufnummern mit diesen Vorwahlen einen höhere Gebühr.

bob Data
Als erster Netzbetreiber unter den Diskontnetzen bietet bob, nach dem bob fünfer, nun auch beim bob vierer einen Datentarif an. Auch hier ist die Gebühr auf günstige 4 Cent pro 32kb Block gefallen. Damit ist es nun auf günstigem Wege möglich zB von unterwegs seine E-Mails zu checken und ein Wap-News-Portal anzusurfen.

Tarifwechsel kostenlos
Für alle bestehenden bob Kunden ist der Tarifwechsel (im Gegensatz zu früher) kostenlos. Es muss nur ein kurzer Anruf bei der kostenpflichtigen bob Hotline getätigt werden.