Archiv der Kategorie: kostenlos

Pendlerfahrplan

Wie jedes Jahr hat auch heuer wieder die Arbeiterkammer heute den AK Wien Pendlertag abgehalten und kurz bevor mit diesem Sonntag die neuen Fahrpläne für den öffentlichen Verkehr gelten, die neuen AK Pendlerfahrpläne 2008 an vielen S-Bahn und U-Bahn Stationen kostenlos verteilt. Wer diesen braucht, aber keinen ergattern konnte, kann diesen kostenlos bei der Arbeiterkammer bestellen oder per PDF downloaden.

Tag des Denkmals

Am Sonntag den 23. September findet in ganz Österreich der Tag des Denkmals statt. Insgesamt können über 170 Objekte kostenlos besichtigt werden, die sonst vor der Bevölkerung im Verborgenen bleiben.

Das Bundesdenkmalamt lädt zum Beispiel alleine in Wien zu 32 sehenswürdigen Plätzen ein. So sind unter anderen zum Beispiel folgende Plätze zu bestaunen:

  • Der unterirdische Burggarten
  • Die Burg im Keller
  • Österreichs Kaiser und ihre Gruft
  • Ein unterirdisches Parallelsystem
  • Der Trinkwasserbehälter am Rosenhügel
  • Die Eiskeller unter der Gloriette
  • Die dunklen Kanäle Wiens

Leider ist die Teilnehmerzahl bei einigen Führungen begrenzt und mittlerweile auch schon ausgebucht. Daher ist eine baldige Anmeldung sehr zu empfehlen.

European Heritage Days
Nachdem es sich beim Tag des Denkmals um eine europaweite Aktion der Europäischen Union unter dem englischen Titel European Heritage Days handelt, findet diese Aktion zum Beispiel auch in Deutschland statt.

Tag des offenen Denkmals in Deutschland
Deutschland wird den Tag des offenen Denkmals, wie er hier heißt, bereits zwei Wochen früher, am Sonntag 9. September, veranstalten.

Auch hier wird einiges geboten. Je nach Wohnort empfehle ich die gut organisierte Seite, welche oben verlinkt ist, anzusehen.

Ich glaube, dass das eine sehr schöne Gelegenheit ist, sich einige besonders interessante Objekte in ganz Europa ansehen zu können. Mit dieser Idee der Europäischen Union wird eine tolle Möglichkeit geboten, die sonst verschlossenen Besonderheiten zu besichtigen.

BlogAlm

Hier ein Link zur BlogAlm! Bei der BlogAlm handelt es sich um ein kleines aber feines Blogverzeichnis, das sich vorrangig an Weblogs richtet. Nach jeder Anmeldung eines Links wird dieser innerhalb weniger Tage durch den Betreiber geprüft und anschließend freigeschalten. Daher sind Spam- und Baustellenseiten hier nicht zu finden.

Das Design der BlogAlm ist ansprechend gelungen. In der Kopf- und Fußzeile wurde ein schönes kräftiges rot verwendet, wie auch die Beschriftung der Hauptkategorien und der einzelnen Links zu den Websites. Die Unterkategorien sind in blauer und die anderen Texte in schwarzer Farbe.

Anmeldung eines neuen Weblogs
Die Anmeldung ist kinderleicht. Man vergibt einen Benutzernamen, eine E-Mail Adresse und ein Passwort. Schon kann der Blog in einer der derzeit 92 Kategorien eingetragen und dadurch einer von derzeit fast 1.500 mitgelisteten Weblogs werden.
Auf der Seite für die Linkanmeldung ist selbstverständlich zuerst einmal die Webadresse zum Weblog anzugeben und außerdem sollte auch eine kurze Beschreibung eingetragen werden. Freiwillig können außerdem Angaben zum Wohnort (von Land bis hin zur genauen Breiten- und Längengradangabe) gemacht und die Feedadresse hinzugefügt werden.

Verwendung des Blogverzeichnisses & Aufbereitung der Daten
Nach Klick auf einen Link im Suchkatalog, wird eine weitere Informationsseite zum Weblog angezeigt. Hier sieht man bei einigen Blogs einen Screenshot des Weblogs und weiters, je nachdem was angegeben wurde, eine kurze Beschreibung sowie, wenn man bei der Blog- Anmeldung seine Feedadresse angegeben hat, einen kurzen Auszug der letzten Einträge im Blog. Wenn der Breiten- und Längengrad bei der Anmeldung ausgefüllt wurde, sieht man das nun außerdem auf einer Google Map verzeichnet.
Zu guter Letzt ist auf dieser Seite noch eine Alexa Statistik zu sehen und das Weblog kann mit Sternen bewertet werden.
Allerdings kann mit einem Klick auf Direktlink diese Informationsseite auch übersprungen werden und man landet sofort auf dem gewünschten Blog.

Fazit: Das Blogverzeichnis BlogAlm entstand Anfang 2007 und wird seither aktiv von Frank Helmschrott betrieben. Die eingetragenen Weblogs sind tatsächlich gut gepflegt. Die ausgehenden Links sind Direktlinks und nicht maskiert, sodass das auch für das Suchmaschinenranking von Vorteil ist. Besonders erwähnenswerte Blogs werden Monat für Monat auf der Startseite extra hervorgehoben.
Ein Eintrag kann also nicht schaden, sondern nur von Nutzen sein, um den Bekanntheitsgrad des eigenen Weblogs zu steigern. Ich bin gespannt, in wie vielen Stunden oder Tagen ich meinen Philomenon Blog hier gelistet finden werde.

Forum Gesundheit

Die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse bietet seit mehreren Jahren allen Österreichern (also auch jenen, die nicht bei der OÖGKK versichert sind) kostenlos die Zeitschrift Forum Gesundheit an. Das Abo kann gratis auf dessen Homepage bestellt werden.

Fünf Mal im Jahr erscheint das 36 Seiten starke Magazin und gibt immer interessante und hilfreiche Tipps sowie wissenswerte Informationen im weitesten Sinne rund um das Thema Gesundheit und Leben.

Die Zeitschrift erscheint auf einem hochwertigen Hochglanzpapier, alle Seiten in Farbe. Das Design des Deckblattes und der einzeln Seiten im inneren sind im ansprechenden Stil aufbereitet. Fein ist auch, dass Forum Gesundheit nicht auf jeder Seite riesige Werbeeinschaltungen verkauft, sondern mit verhältnismäßig wenig Werbung gespickt ist.

Dafür ist der Inhalt des Magazins immer wieder interessant. In der aktuellen Ausgabe lautet das Titelthema Fehlalarm – Allergisch gegen Nahrung. Auf vier Seiten wirkt erklärt auf welche Nahrungsmittel eine allergische Reaktion entstehen kann, wie und warum Allergien durch Nahrungszuführung überhaupt auftreten, welche Ausmaße diese annehmen können und welche Gegenmaßnahmen getroffen werden können.

Sonst wird zum Beispiel auch über eine der drei Lieblingssportarten der Österreicher berichtet. Dabei handelt es sich um das Schwimmen. Auch hier wird wieder darüber berichtet, warum das Schwimmen ein guter Sport für den Körper ist.
Oder in einer vorhergegangen Ausgabe des Magazins kann man unter dem Titel Pein für die Ohren darüber lesen, warum und wie Walkman, iPod und Co für unsere Ohren besonders schädlich sein können.

Fazit: Forum Gesundheit ist ein empfehlenswertes und kostenloses Magazin, welches seine Leser in regelmäßigen Abständen mit informativen Berichten rund ums Leben, Gesundheittipps und Freizeitideen aufwartet.