Parkverbot bei gelber Linie

Mit der 23. StVO-Novelle vom 20. Mai 2011 wurde die Auszeichnung von Parkverbotszonen in Österreich neu gestaltet. Dabei wurde eine wichtige Neuerung eingeführt, die bis jetzt vielen Autofahrern wahrscheinlich noch nicht bekannt ist.

Eine durchgezogene gelbe Linie am Straßenrand oder an der Gehsteigkante bedeutet, dass das Halten und Parken verboten ist. Für das Verbot müssen keine eigenen Verkehrsschilder aufgestellt werden. Die Fahrschule Fürböck aus Mödling erklärt auf ihrer Homepage die Regelungen ausführlich mit Bildern.