Zusammenspiel zwischen Google+ und Gmail

In den letzten Tagen habe ich mich im Facebook Konkurrenten Google+ mit den Circles und den dort zu findenden Freunden, die ich noch nicht zu meinen Kreisen hinzugefügt habe bzw. die sich auch noch gar nicht bei Google+ angemeldet haben (Ja, das soll es geben :-)) beschäftigt. Die dort ersichtlichen Personen kommen zum größten Teil durch mein Adressbuch, welches ich bei Gmail hinterlegt habe. Bei genauerer Betrachtung ist mir aufgefallen, dass mir hier teilweise Kontakte als „verwendet Google+ noch nicht“ angezeigt werden, obwohl diese Personen sehr wohl schon bei Google+ vorhanden und sogar in einem meiner Kreise zugeordnet sind.

Sieht man ins Gmail Adressbuch und sucht nach dem Kontakt, dann wird man feststellen, dass der Kontakt nun sowohl unter meine Kontakte als auch, und zwar ein weiteres Mal, unter weitere Kontakte angezeigt wird. Unter meine Kontakte findet man den Freund oder Bekannten mit allen Daten, so wie man es ursprünglich eingetragen hat. Unter weitere Kontakte findet man nur einen Hyperlink unter dem Punkt Profil. Zustande kommt dies nur bei Personen, von denen man als Kontakt keine Gmail (bzw. Googlemail) Adresse hinterlegt hat. Für die Registrierung zu Google+ ist nämlich zwingend ein Account bei Google nötig.

Wie führt man die Bereinigung durch?
Kopiert man nun den Hyperlink des Profils und löscht den Kontakt in Gmail unter weitere Kontakte und ordnet anschließend die URL dem korrekten Kontakt unter meine Kontakte wieder als Profil zu, dann wird man – zwar nicht sofort, aber nach kurzer Zeit – folgendes feststellen können: Der bereits bei Google+ registrierte Kontakt wird nicht mehr fälschlicherweise unter den Kontakten, die sich noch nicht bei Google+ registriert haben, angezeigt. Dafür muss man auch nicht die nicht bekannte Gmail Adresse der Person erfragen.

Wichtig zu beachten ist allerdings, dass durch das Löschen des Kontaktes unter weitere Kontakte die Person auch aus den Kreisen von Google+ verschwindet. Man muss diese Person also anschließend nochmals dem gewünschten Kreis zuordnen. Nicht funktionieren tut dies außerdem bei Personen, die sich bei Google+ mit einem anderen Namen, als dem im eigenen Gmail Adressbuch hinterlegten Namen, registriert haben. Alternativ dazu kann man auch zuerst die Profil Adresse des gefunden Kontakts im Adressbuch zur korrekten Person zuordnen und erst anschließend die Person zu einem der Kreise in Google+ hinzufügen. Als Profil Adresse versteht sich die URL bis inkl. der mehrstelligen Nummer, aber ohne des folgenden Wortes.