Wirkungskraft

Es ist immer wieder erstaunlich, dass Vorgesetzte einfach mehr können. Heute ist es mir mal wieder so ergangen. Seit Tagen habe ich versucht ein technisches Problem, für das ich persönlich nichts kann, aber welches ich für wichtig erachte, dass es möglichst schnell gelöst wird, mit mehreren Kollegen von anderen Abteilungen zu klären. Zig E-Mails und mehrere Anrufe sind zwischen den Abteilungen hin und her gegangen. Herausgekommen ist dabei aber leider nichts. Jeder hat es auf jemanden anderen geschoben und meine Wünsche wurden nicht erhört. Ganz im Gegenteil…

Und dann kam mein Vorgesetzter ins Spiel.
Nach ein oder zwei Telefonaten, so scheint es mir zumindest, war alles eitle Wonne. Meine Probleme haben sich ganz einfach in Luft aufgelöst. Doch warum hat das plötzlich doch funktioniert? Braucht es für manche Problemlösungen einfach eine Hierarchieebene höher? So ist es tatsächlich. Es kommt nicht nur auf die Kommunikation alleine an, sondern auch darauf, ob man nur ein kleiner Mitarbeiter, eine Person mit mehr Befugnissen oder sogar der Geschäftsführer einer Firma ist. Vor allem bei größeren Firmen mit vielen Mitarbeitern spielt dieses Machtspiel eine immer wichtigere Rolle.

Ein Gedanke zu „Wirkungskraft

  1. Goldmarie

    Happy birthday, Phil!
    Wir wünschen dir ein schönes, erfolgreiches und spannendes Jahr, in dem es dir hauptsächlich GUT geht!
    herzlichst von Goldmarie, Universalgenie und Großer Meister 🙂

Kommentare sind geschlossen.