Auslandsunfall – Inlandsklage

Der EuGH hat nun entschieden, dass wenn ein Verkehrsunfall im Ausland geschieht, die Schadenersatzklage auch im Inland durchgeführt werden kann. Früher musste der Rechtsstreit in dem Land ausgetragen werden, in dem der Unfall passiert ist. (via Kurier)

Ein Gedanke zu „Auslandsunfall – Inlandsklage

  1. Haberstroh

    Bevor es jedoch zu einer Klage im eigenen Land kommt, sollte der Zentralruf der Autoversicherer http://www.zentralruf.de, als staatliche Stelle für Auskünfte zur Schadenregulierung, unter 0180-25 0 26 (pro Anruf 6 Cent) informiert werden. Jeder Versicherer in Europa hat in jedem EU-Mitgliedsland Schadenregulierungsbeauftragte benannt. Wer zum Beispiel in Frankreich Opfer eines Verkehrsunfalls wird, kann sich in Deutschland an den Beauftragten der französischen Versicherung wenden. Und wer das ist, erfährt der Geschädigte beim Zentralruf der Autoversicherer. Ist die ausländische Versicherung bekannt, stellen die Mitarbeiter des Zentralrufs den Kontakt zum Beauftragten der ausländischen Versicherung her. Ist die ausländische Versicherung nicht bekannt, werden das Kennzeichen des ausländischen Unfallverursachers, der Unfalltag und das Unfallland benötigt, um den Beauftragten der ausländischen Versicherung zu ermitteln.

Kommentare sind geschlossen.