4 Gedanken zu „GMX Treuebonus

  1. Michael

    So ein Geschenk würde ich einfach zurückschicken, denn sowas ist eine Frechheit: Ein gratis Testabo für 7 Jahre mit Werbemails zumüllen lassen bei GMX. Danke, nein! Da ist mir Gmail wesentlich lieber!

  2. Philomenon

    Lieber Michael, da bin ich deiner Meinung. Meine GMX E-Mail Adresse nutze ich nur noch, wenn ich meine „heilige“ 😉 Gmailadresse nicht preisgeben möchte, um Spam zu verhindern.

  3. Michael

    Gut so! GMX ist soweit hintennach, ich verstehe gar nicht, wieso einige den Service immer noch verwenden, außer eben, um Spam zu empfangen!

  4. Philomenon

    Der GMX Spamfilter ist sowieso für den A. Der vermischt täglich dutzende E-Mail zwischen Posteingang und Spamordner…
    Noch dazu ist der Spamfilter für den Freeaccount nicht mehr lernfähig. (Zumindest bin ich der Meinung er war es einmal.) Man kann gerade mit Black- und Whitelisten arbeiten, die aber nicht per Knopfdruck funktionieren, sondern für die man extra in die Optionen wechseln und die Adresse per Hand eintippen muss.

Kommentare sind geschlossen.