Tag des Denkmals

Am Sonntag den 23. September findet in ganz Österreich der Tag des Denkmals statt. Insgesamt können über 170 Objekte kostenlos besichtigt werden, die sonst vor der Bevölkerung im Verborgenen bleiben.

Das Bundesdenkmalamt lädt zum Beispiel alleine in Wien zu 32 sehenswürdigen Plätzen ein. So sind unter anderen zum Beispiel folgende Plätze zu bestaunen:

  • Der unterirdische Burggarten
  • Die Burg im Keller
  • Österreichs Kaiser und ihre Gruft
  • Ein unterirdisches Parallelsystem
  • Der Trinkwasserbehälter am Rosenhügel
  • Die Eiskeller unter der Gloriette
  • Die dunklen Kanäle Wiens

Leider ist die Teilnehmerzahl bei einigen Führungen begrenzt und mittlerweile auch schon ausgebucht. Daher ist eine baldige Anmeldung sehr zu empfehlen.

European Heritage Days
Nachdem es sich beim Tag des Denkmals um eine europaweite Aktion der Europäischen Union unter dem englischen Titel European Heritage Days handelt, findet diese Aktion zum Beispiel auch in Deutschland statt.

Tag des offenen Denkmals in Deutschland
Deutschland wird den Tag des offenen Denkmals, wie er hier heißt, bereits zwei Wochen früher, am Sonntag 9. September, veranstalten.

Auch hier wird einiges geboten. Je nach Wohnort empfehle ich die gut organisierte Seite, welche oben verlinkt ist, anzusehen.

Ich glaube, dass das eine sehr schöne Gelegenheit ist, sich einige besonders interessante Objekte in ganz Europa ansehen zu können. Mit dieser Idee der Europäischen Union wird eine tolle Möglichkeit geboten, die sonst verschlossenen Besonderheiten zu besichtigen.