Schnellkurs Aktien

Schnellkurs Aktienvom Walhalla Verlag ist mein zuletzt gelesenes Buch. Dennis Winkler gibt in seinem Taschenbuch mit dem Untertitel Erfolgreich kaufen und verkaufen! Die Erfolgsgeheimnisse für Einsteiger auf 144 Seiten, für den mit der Materie Wertpapier und Aktien noch gar nicht vertrauten Leser, sehr detailliert Einsichten.

Das Buch ist dabei in neun Kategorien unterteilt und beginnt bereits ab der ersten Seite leicht verständlich sich langsam in die Materie einzuarbeiten. Hier wird gleich einmal erklärt, was eine Aktie überhaupt ist, welche verschiedenen Arten von Aktien an der Börse gehandelt werden und was eine Dividende ist. Etwas später in dem Kapitel wird auch gezeigt, wie der Kurs einer Aktie entsteht. Um diese (und später in dem Buch auch andere Informationen) dem Leser besser näher zu bringen, gibt es dafür zur Auflockerung und zum besseren Verständnis Rechenbeispiele.

Im nächsten Kapitel erklärt Herr Winkler Aktienanleihen, Aktienfonds, Indexzertifikate, Dachfonds sowie gibt er Tipps für die Altersvorsorge und zu Termingeschäften. Außerdem weißt er darauf hin, welche dieser Möglichkeiten sich für den Privatanleger eignen und von welchen unbedingt die Finger gelassen werden sollten.

Dann erfährt man wie und wo mit Aktien gehandelt werden kann, warum Kurse manchmal verrückt spielen und was Indizes sind.
Schon landet man in der Aktienanalyse. Man lernt wie zu erkennen ist, ob eine Aktie über- oder unterzahlt ist. Vor allem die Erklärung des gleitenden Durchschnitts fand ich sehr interessant, weil dieser in vielen Online-Tradern automatisch ersichtlich ist und daher der Neuling nicht selbst viele Informationen der Firmen herausfinden und berechnen muss.

In den letzten Kapiteln des Buches findet man nun noch Informationen zu aussichtsreichen Branchen, Strategien und Tipps zum Aktienkauf sowie ein Lexikon um Fachbegriffe und Abkürzungen nachlesen zu können.

Leider ist dieses Buch ziemlich auf Deutschland ausgerichtet. Schön wäre es zB gewesen, wenn der Autor bei seinen Adressen zu Direktbanken und Fondsgesellschaften auch österreichische Unternehmen erwähnt hätte.

Verwundert hat mich im Buch zu lesen, dass die meisten Aktien Dividenden auszahlen. Ich war/bin eigentlich der Meinung, dass das in den letzten Jahren immer weniger bis fast gar keine Aktiengesellschaften mehr tun. Das Buch wurde allerdings erst Mitte 2007 komplett neu überarbeitet und sollte damit am neuesten Stand der Dinge sein.

Fazit: Für alle, die noch keine oder fast keine Ahnung von Wertpapieren und dem Handel damit haben, finde ich ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Es erklärt viele wichtige Informationen rund um die Aktie leicht und verständlich.