bob günstiger als bob

Der Mobilfunknetzbetreiber bob hat nun einen neuen Tarif vorgestellt. Neben „bob siebener“ gibt es nun auch „bob vierneuner„.

Damit wird der Minutenpreis nochmals von 7 Cent auf 4,9 Cent heruntergeschraubt. Dafür hat man allerdings einen Mindestumsatz von €4,9 eingeführt. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin keine Grundgebühr.

Es verwundert mich doch, dass die Tochter der Mobilkom Austria am Diskontermarkt so ein massiver Preisdrücker ist. Das ist völlig konträr zur Marke A1, welche sich nicht durch pricing, sondern durch Services, Features und Zusatzdienste auszeichnet.
Man darf gespannt sein, wann die Konkurrenz yesss! nachziehen und bob vielleicht sogar nochmals unterbieten wird.