Zeiterfassung

Gestern hat unsere Firmenleitung entschieden, ein Zeiterfassungssystem zu ordern. Sogleich ist in der gesamten Firma große Aufruhr ausgebrochen. Für welche Personen, Abteilungen, Tätigkeiten etc wird das neue System wohl verwendet werden?

Auf alle Fälle denken viele, dass das Zeiterfassungssystem – man höre und staune – mehr Vor- als Nachteile mit sich bringt. So hat zB ein Techniker gemeint, dass, wenn das System auch für ihn kommen sollte, er nach Dienstschluss um 17 Uhr auch für Kunden nicht mehr bis um 18 Uhr erreichbar sein wird.
Wieder andere meinen aber auch, dass das System den Mitarbeitern noch ‚das Fürchten‘ lehren wird.

Wie auch immer – eines ist gewiss: Das viele Zu-Spät-Kommen wird wirkungsvoll unterbunden oder zumindest überwacht werden können.

Ein Gedanke zu „Zeiterfassung

  1. Bibi Blogsberg

    Alle, die von einer Puenktlichkeitsobsession aheimgesucht sind, sollten mal auf die Insel kommen und sehen, wie der Celtic Tiger das macht. Mit Gemuetlichkeit kommt man auch ans Ziel. Locker lassen, nicht verkrampfen. Wer Zeit erfassen will, braucht sich (und den Mitarbeitern) eigentlich nur eine Uhr kaufen. :))) Liebe zeitlose Gruesse!

Kommentare sind geschlossen.