Samsung SGH-Z540V

Seit etwas mehr als einer Woche bin ich nun stolzer Besitzer eines Samsung SGH-Z540V UMTS, GSM Triband, GPRS Mobilephones.

Das Z540 ist ein normalbreites aber ultraflaches Klapphandy mit zwei Vollgrafik- Farbdisplays. Die Menüführung der V Software, V steht dabei für Vodafone, ist sehr easy, unkompliziert und toll gestaltet. Das innenliegende Hauptdisplay ist extragroß und die Leuchtstärke exzellent. Selbst wenn im Freien die Sonne direkt auf das Display scheint, ist die Schrift noch gut zu erkennen. Integriert findet man unter anderem die Technologien von Bluetooth, Vibracall, Java, eine 1,3Megapixel Kamera und eine zweite Kamera für Videotelefonie über UMTS vor.

Für Benutzer die das Handy nicht auch exzessiv als MP3 Player (obwohl ein solcher sehr ansprechend integriert ist und sogar Schnellzugrifftasten zur einfachen Bedienung auf der Außenseite angebracht sind) benutzen möchten, ist der 140MB Speicher völlig ausreichend. Im Telefonbuch finden 1000 Einträge mit jeweils 5 Telefonnummern sowie Adress-, E-Mail- und Geburtsdaten sowie sonstigen Notizen Platz. Um die wichtigsten Applikationen mit einem Klick schnell griffbereit zu haben, können Tasten sehr benutzerfreundlich mit Schnellzugriffsfunktionen belegt werden.

Sehr fein ist, dass der Opera Mini Browser (Advanced Edition) auf dem Gerät einwandfrei funktioniert. So kann unter anderem auch die neue mobile Lösung von Gmail problemlos von unterwegs aus verwendet werden. Weiters ist der integrierte Kalender mit Tages-, Wochen- und Monatsansicht sehr übersichtlich. Auch die beigelegt PC Software zur Synchronisation mit Outlook sowie zum Bearbeiten von Musiktiteln für Klingeltöne und weiterem Schnickschnack ist umfangreich und leicht bedienbar. Der Akku hält bei durchschnittlicher Verwendung ohne Probleme drei bis vier Tage durch.

Nicht gefallen tut, dass man Anrufe in Abwesenheit erst per Knopfdruck zu sehen bekommt. Es ist nicht möglich, dass das Außendisplay eingeschaltet bleibt um einen Anruf in Abwesenheit gleich zu bemerken. Zumindest ein kleines Blink- Led hätte ich mir hier sehr gewünscht. Per Knopfdruck an einer Seitentaste kann man das Display jedoch aktivieren und es werden eventuell übersehene Anrufe sowie Uhrzeit und Datum angezeigt.
Weiters vertauscht die Synchronisationssoftware beim Übertragen der Daten aus Outlook leider die Adressen von Arbeit und Privat, sodass das Handy die private Adresse als Adresse in der Arbeit und umgekehrt anzeigt.

Ein Punkt ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen. Nach Installation der PC-Software ist diese nicht benutzbar. Zuerst müssen über ‚Extras’/ ‚Auf Updates überprüfen‘ die vorhandenen Updates heruntergeladen werden. Ein Hinweis dazu in der Anleitung wäre sehr wünschenswert gewesen und hätte mich vor vielen Stunden Arbeit bewahrt.

Alles in allem ist das Samsung SGH-Z540V Handy ein tolles Gerät, das seine Investition absolut wert war und ich an dieser Stelle nur weiterempfehlen kann. So ein kleines, leichtes und vor allem flaches Handy edel verarbeitet in der Tasche zu haben, dessen Technik bei Software, Display und Können so ausgereift ist und außerdem der SAR Strahlungswert so gering ausfällt, habe ich mir lange gewünscht.