Pension

Da ruft mich gerade einer an und fragt, ob ich glaube dass die geplanten Pensions- Sparmaßnahmen (Was schon wieder? – Ich wusste gar nichts davon.) durch Streiks noch unterbunden werden können. (Ich wusste gar nicht, dass in den letzten Tagen Streiks stattgefunden haben.)

Ich glaube nicht, dass Streiks etwas bringen. Wenn ich einmal „alt“ bin, werde ich, wenn überhaupt, nur noch eine staatliche mini-mini-mini Pension bekommen. Verständlich wenn das Volk immer älter wird. Die Gemeinheit ist nur, dass ich jetzt sehr wohl in den Pensionstopf einzahlen darf/muss, obwohl ich wahrscheinlich nichts mehr bekommen werde. Jeder sollte für sich selber einzahlen.

Wer hat sich bloß so ein absolut vertrotteltes System ausgedacht?

Nachtrag: Nur Mitmenschen, die ihr Leben lang immer nur ein Mindestentgelt bekommen haben oder an der Armutsgrenze leben mussten, die sollten auch durch eine staatliche Pension unterstützt werden.