Unterm Tisch flüsternd

Gestern rief ich einen Freund an.

  • Er flüsternd: „Was gibts?“
  • Ich: „Wieso flüsterst du?“
  • Er: „Ich bin in der Arbeit!“
  • Ich: „Darfst du da nicht reden?“
  • Er: „Schlecht, aber ich sitz eh grad unterm Tisch. Sag schnell was du brauchst.“

2 Gedanken zu „Unterm Tisch flüsternd

  1. dorisg.

    da kannst mal sehen – das handy macht einen unabhängig!
    Meine Schüler telephonieren am Klo, am Gang, unterm Tisch, im Kammerl, in der Straßenbahn, mit vollem Mund, eine Zigarette rauchend, mit Kopfhörer, ohne Kopfhörer, beinahe unhörbar, laut schreiend usw. usf.
    Lass deinen Freund doch unterm Tisch sitzen – und: von wo eigentlich hast´n du angerufen????

  2. talblick

    spannend, was für leute du kennst! 😉

    wobei, hab ich vom SMS an den steuerberater mit dem wortlaut „lieblingshannal, ich saß gerade am klo als du anriefst, meld mich sicher noch, kann aber spät werden. bleib brav derweil, immer dein f.“ erzählt?

Kommentare sind geschlossen.