Führerschein im Kreditkartenformat

In der nächsten Zeit wird in Österreich der Führerschein in einer kleineren und handlicheren Form, nämlich in der Größe einer Kreditkarte, ausgegeben werden. Ich empfinde das als eine positive Entwicklung, gerade für Menschen welche nicht gerne eine extra Tasche überall hin mitnehmen möchten und denen es auch nicht so lieb ist auf ihren Ausweisen zu sitzen oder sie in den Location auf die Tische legen zu müssen.

Allerdings bringt das zumindest derzeit alles überhaupt nichts. Irgendwie dürfte man hier nicht weiter überlegt haben und so bleibt zumindest in nächster Zeit auch noch das großere Format uns nicht erspart, da ja ein Fahrzeug ohne Zulassung nicht betrieben werden darf und es bei diesem gelben Schein momentan nicht in Planung ist, eine Änderung in Größe und Design durchzuführen.

Zum Beispiel hätte man die Zulassung auf einer Magnetstreifen- oder Chipkarte speichern können. Die Fahrzeuge der Polizei, wie es nun auch in den Bundesländern zu lesen ist – zwar nicht der gleiche Schriftzug wie in der Bundeshauptstadt, aber Polizei steht drauf – haben ohnehin soviel teure Technik an Board, dass ein Kartenleser das Kraut nicht fett gemacht hätte. Zum Beispiel hätte man als Zusatz für Fahrten ins Ausland, die derzeitigen Zulassungsscheine parallel belassen können.

Schade! Ich hätte mir sofort beides neu ausstellen lassen wollen.

2 Gedanken zu „Führerschein im Kreditkartenformat

  1. Anonymous

    Da denkst du ein wenig zu europäisch. Was ist Leuten, die mit dem Auto außerhalb Europas herumfahren?

  2. Philomenon

    Siehe letzter Absatz: „Zum Beispiel hätte man als Zusatz für Fahrten ins Ausland, die derzeitigen Zulassungsscheine parallel belassen können.“

Kommentare sind geschlossen.