Bush bei Papst

Heute Abend ist US Präsident Bush mit Gattin in seiner Air Force One in Rom eingetroffen. Er wird ja an der Beerdigung von Papst Johannes Paul II teilnehmen. Er ist das erste US Oberhaupt, der jemals bei einem Papst Begräbnis anwesend sein wird. Gleich nach seiner Ankunft war er noch beim aufgebahrten Papst im Petersdom.

Über eine Million Pilger sind mittlerweile in Rom und warten bis zu sieben Stunden in einer scheinbar endlos langen Schlange vor dem Petersdom um dann, gedrängt durch die schweizer Garde, in Sekundenschnelle an dem aufgebahrten Papst vorbei zu ziehen. Ob auch Bush diese Prozedur mitmachen musste?

Ein Gedanke zu „Bush bei Papst

  1. philharmoniker

    Es ist gigantisch wie viele Menschen den verstorbenen papst besuchen. er hat offensichtlich deutliche spuren hinterlassen. man muss sagen, dass er aber teilweise wirklich viel getan hat, wenn er auch in der „innenpolitik“ der kirche, zB in sachen verhütung etc etwas nachlässig war. aber ich glaube, er hat einiges getan um verschiedene religionen zu verbinden.

Kommentare sind geschlossen.