Das Stöckchen, das ich werfe.

Die Stöckchen wird durch die Bloggerwelt geworfen und nun habe auch ich eines von Martin abbekommen.

1. Wie viele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert?
Häää??? Musik kann man am Computer speichern? *fg*

2. Die letzte CD, die du gekauft hast…
Gekauft, weiß ich nicht. – Aber bekommen: ‚Spanische Hofreitschule Wien‘ War eine Ballspende. *lol*

3. Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf ereilte?
Keines

4. Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre.
Ich kann mich leider nicht einschränken. Da gibt es ja so verdammt viele. Bestimmt Free Fallin, Father and Son, So is das Leb’n von STS sowie viele andere Austropoper und auch Deutsche, The Sound of San Francisco von Global Deejays und vielleicht die Lieder von Annett Louisan.

5. Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?
Selbverständlich der Bibi Blogsberg. Wem, wenn nicht der Bibi?
Der Nimbus muss auch eines bekommen. Ich bin schon auf nimbuistische Antworten gespannt.
Michi von Michael’s Remarks bekommt auch eins. Dem Meister seiner Klasse. *g*

Danke Martin.

5 Gedanken zu „Das Stöckchen, das ich werfe.

  1. Bibi Blogsberg

    Gute Morgen/Gute Nacht lieber Philomenon! Komme nichtsahnend von einer Geburtstagsfeier nach Hause, und waehrend ich darauf warte, dass das Badezimmer zum Zaehneputzen frei wird, wie jeder leidenschaftliche Blogger/Bloggerin mache ich natuerlich vor dem Schlafengehen nochmals die Runde, obwohl ich ja gar keinen Hund habe, und da sind wir auch schon beim Thema. Ich habe mein Leben lang nur Hamster und Wasserschildkroeten besessen und kenne mich mit geworfenen Stoecken gar nicht aus, aber werde mir das ganze morgen Frueh nochmals in Ruhe … und bin jetzt gar nicht sicher ob ich mich darueber freuen soll, andererseits mit Nimbus und Michael R. in einem Atemzug genannt zu werden kann so schlecht nicht sein. Also freue ich mich erstmals und komme morgen wieder, keine Frage. Schlaf gut! Bibi.

  2. Philomenon

    Sicherlich bist du jetzt schon im Land der Träume. Mach das ruhig so. Liebe Grüße

  3. Michael

    Hallo Philomenonist!

    Danke fürs Stöckchen, aber das ist (wenn nicht sogar) so wie die Friday Five. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich die Fragen hier im Kommentarteil beantworte…

    1. Wie viele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert?
    22,74GB. 100% nach österreichischem Recht legal.

    2. Die letzte CD, die du gekauft hast…
    „The Best Of“ von An-Mei. Gekauft in Shanghai.

    3. Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf ereilte?
    Keins.

    4. Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre.
    Ich kann nicht sagen, dass mir ein Lied viel „bedeutet“. Immer wieder komme ich auf den Soundtrack von L’Amant, ebenso (in letzter Zeit) auf den von Shall we Dance zurück. Um im Weiteren auch noch drei Titel zu nennen: (a) Wunderlande (Rubin Steiner), (b) Fool for Love (Bryan Ferry), (c) The String Thing (Soul Ascendants)

    5. Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?
    Ich werfe dieses Stöckchen niemandem zu, weil ich es zwar recht witzig finde, hier etwas einzutragen, allerdings sehr unkreativ, alles auf vorbestimmte Fragen zu antworten. Ich mag’s auch, ehrlich gesagt, nicht, wenn man durch seine Blogrolle schwebt und überall die gleichen fünf Fragen beantwortet sieht. Wenn das ein oder zwei Male passiert, dann ist’s ja okay, aber wenn die Leute dann anfangen praktisch nur mehr am Freitag zu bloggen, wenn die Fragen ausgeschickt werden, dann hat die ganze Sache ihren Reiz verloren…

    Trotzdem Danke ich dafür, dass ich überlegen musste, welche 5 Lieder ich mag…

  4. Nimbus der 4.

    Lieber Philomenon!

    So gut solltest du mich aber schon kennen, als dass du weißt, dass ich bei sowas nicht mitmache. Ich finde solche Kettensachen einfach nur blöd.

    Nichts für ungut.

Kommentare sind geschlossen.