Skype in neuer Version

Vor einiger Zeit hatte ich von Skype berichtet. Ein kleines Tool, mit dem es im Internet kostenlos und in der ganzen Welt ziemlich günstig ist zu telefonieren. Funktioniert alles (von der Installation bis zur Anwendung) total einfach und ich finde es sensationell gut.

Nun steht für Windows Benutzer seit ein paar Tagen die neue Version 1.1 zum Download bereit. Als neues Feature wurde nun auch ein Textchat für bis zu 50 Teilnehmer integriert. Vorallem wurden aber einige Bugfixes durchgeführt und es soll nun weniger Problem für Benutzer mit Service Pack 2 für Windows XP geben. Außerdem wurde ein wenig am Design herumgeschraubt.

Wer weitere Informationen zu VoIP bekommen möchte ist auf ZDNet.de gut aufgehoben. Die Onlineredaktion der Computerzeitschrift bringt in einem mehrteiligen Spezial bis Anfang nächsten Monats wöchentlich spezifische Information zu Telefonieren über das Internet. Hier wird auch besprochen, warum gerade Skype so einen boom erlebt.

12 Gedanken zu „Skype in neuer Version

  1. Bibi Blogsberg

    Guten Morgen lieber joe d.v., oh so sorry, ich habe wiedermal die Spielregeln der Blogkommunikation nicht beachtet, und in meinem Mitternachtscomment das Zwinkermandl vergessen, ich hole dies hiermit nach und wuensche einen geruhsamen Sonntag. 😉 LG Bibi.

  2. Bibi Blogsberg

    Lieber Phil, ich schliesse mich den Worten von joe d.v. an und erzaehle: Ich habe hier eine irische Freundin, deren Schwestern (2 von insgesamt 5) sind vor einigen Jahren mit Familie nach Australien ausgewandert. Seither telefonieren alle miteinder max. 1 bis 2 mal im Monat. Na und seit ich Deinen Tip weitergegeben habe, sind bei den irischen Eltern und den irischen Schwestern sowie den australischen die Kopfhoerer im Dauereinsatz. Sooft sie mich sieht sagt sie, thank you so much, und ich ergaenze natuerlich immer, dass der Dank eigentlich Dir gebuehrt.
    Das kleine Glueck zu finden ist schon super, aber es auch weiterzugeben ist noch viel superer.
    Ich wuensche Dir einen kommunikativen Sonntag, Bibi.

  3. Anruferin

    Also ich telephoniere mit 1018 – amiga und finde das bequem und billig. Eine Minute Japan 9 Cent- das ist vertretbar.
    Weil die Internet telephonie habe ich noch nie in guter Qualität erlebt.Lasse mich aber davon überzeugen, wenn es jemand versucht!

  4. Philomenon

    @Anruferin
    Neun Cent finde ich mehr als nur OK. Ich zahle für mein Handy einiges mehr pro Minute und das im Inland. Aber Internettelefonie über Skype funktioniert bestens. Die Sprachqualität ist wie bei einem normalen Telefongespräch.
    Aber selbst im Inland ist es billiger. Tele2 Classic (http://www.tele2.at/) verlangt in der Geschäftszeit 4,9 Cent und in der Freizeit 1,9 Cent. Skype verlangt ins Festnetz immer 1,7 Cent und das im Inland als auch in viele Länder im Ausland. Das japanische Festnetz wäre für 1,9 Cent erreichbar und das Mobilfunknetz um 12 Cent. (http://www.skype.com/products/skypeout/rates/)
    P.S.: Ich habe nur niemanden in Japan, der sich darüber freut, wenn ich ihn anrufe. Du etwa?

  5. Anruferin

    leider nein!
    Habe gestern zwar telephoniert, hab aber nicht wesentliich mehr erfahren, als schon bekannt war.
    Telephonieren dient hauptsächlich dem sentimental attachement. ICH tu´s gern!
    (und häufig!)

  6. Philomenon

    Viel lieber aber, als telefonieren, treffe ich meine Freunde persönlich. Wobei das aber für mich mehr als ein „Anhang“ ist.

  7. Ballbesucherin

    ich freu mich schon sehr auf die Hofburg! Und auf das Tanzen!
    Und auf Überhaupt!
    C.U.

Kommentare sind geschlossen.