Kilometer statt Meilen in Irland

Bisher wurden in Irland die Tempolimits in Meilen und die Entfernungen in Kilometern angeschrieben. In den letzten zwei Wochen wurden 35.000 Verkehrszeichen durch insgesamt 60.000 neue ersetzt, da ohnehin viel zu wenig angeschrieben war. Jedoch gibt es nun keine Meilen (miles per hour – mph) mehr. Die Geschwindigkeiten wurden angepasst und sind nur noch in Kilometern (kilometers per hour – kph) angeschrieben. Das Gesetz gilt seit heute, Donnerstag. Schwierig wird es wohl für viele Autofahrer, da an den Tachometern die große Anzeige noch in Miles und nicht wie nun benötigt in Kilometer vorzufinden ist. (Spiegel, derStandard)