Fahrradklau in Wien Mitte

Gestern war ein sehr humoriger und gesprächsvoller Tag. War spitze! Habe wieder einmal Wien vorgeführt. Seiten die man nicht unbedingt kennt und die auch nicht so wichtig sind wie der Stephansplatz oder die Oper aber doch lustig wenn man da vielleicht so das eine oder andere sieht oder man in Zukunft so ein paar Punkte in Wien doch kennt. Ein mehrstündiger langer Spaziergang ist daraus geworden. So ab und zu liebe ich das einfach. Wien hat schon viele tolle Punkte an sich.
In Wien-Mitte hat sich dann folgendes ereignet. Da stand doch ein Mann mit einer Säge in der Hand bei den Fahrrädern und verwendete diese für ein Fahrradschloss. Plötzlich kamen von allen Seiten insgesamt drei Polizeifahrzeuge mit Blaulicht und Höllentempo daher. Irgendwas hat der Herr dann da gezeigt und gesprochen und dann haben alle gelacht und die Polizei ist wieder abgezogen. Anscheinend war es sein eignes Fahrrad.