Blade Trinity und das Essen davor

Heute habe ich es geschafft. Dieser Sonntag Nachmittag war frei von Pflichten. Bin mit einer lieben Freundin im Kino gewesen und habe Blade Trinity gesehen. Ein ziemlich aktiongeladener und toller Film. Davor waren wir noch beim Burger King. Ich wollte nur was zum Trinken. Meine Begleitung wollte aber auch noch Pommes Frites. Sie sage zur Verkäufern sowas in der Art wie: „Ich hätte gerne irgendwelche Pommes“. Besser wäre es nur noch als Frage wie „Haben sie auch irgendwelche Pommes?“ gewesen.

2 Gedanken zu „Blade Trinity und das Essen davor

  1. Lisschen

    ALSO BITTE! ich möchte mich strengstens gegen diese anschuldigung verwehren. schließlich hab ich bekommen was ich wollte und fertig. und ja es war mir wirklich egal welche pommes!!
    Der Film is echt gut, nur zu empfehlen. Obwohl es mich teils ordentlich gerissen hat.

  2. Bibi Blogsberg

    Guten Morgen Phil. Na bei Dir schon Mahlzeit! Zu diesem Eintrag faellt mir eine Episode ein, die ich live vor nicht allzu lange Zeit erlebt habe. Schauplatz McDonalds in Grinzing. Handelnde Personen eine Wienerin und eine Japanerin.
    Wienerin: Moechtest Du zu Deinem Burger auch Pommes frites?
    Kurzes Zoegern.
    Japanerin: Pommes???
    Es ist super, wenn auslaendische Gaeste das lokale Vokabular beherrschen!
    Schoenen Montag! Was gibt’s zum Mittagessen? 😉

Kommentare sind geschlossen.