Ich kenne nichts

Eine Lyric, die ich einem ganz besonderem Menschen in meinem Leben widmen möchte. Dieser Text passt einfach perfekt. Ich denke, du weißt, wenn du gemeint bist. Und ich denke, du weißt, was ich damit ausdrücken möchte. Wenn du es nicht bist, der gemeint ist, dann erfreue dich doch einfach an den wunderschönen Zeilen dieses wunderschönen Textes. (Nur schade, dass dieser Text nicht von mir stammt.)

Ich kenne nichts

You know they say
In every man’s life, there comes a time
When you got struck by the arrow of cupid
By the love of God, or the beauty by a woman
Yes, sometimes this love, brings thunder into your life
And it brings the storm, sing about it

There is more to love like this
Love is more then just a kiss
Will we take you to that step
Will we do more than just connect
And will you, bring the thunder in my life
And the fire in my eyes
Cause then there, will be days of pleasure and
Everything far will be so near

I have never felt thunder (thunder)
And lightning (lightning) like this
I have never been strucked by (strucked by)
A wonder (a wonder) like this

Ich könnte tagelang nur von dir erzählen
Ohne deinen Namen auch nur einmal zu erwähnen
Unter Schmerzen oder unter Tränen
würde dein Name als meine Linderung dienen
Jede deiner Bewegungen ist erstrebenswert und
Jede Stunde mit dir ist so lebenswert

Nichts ist vergleichbar mit dem was du gibst
Mit dem was du zeigst, wie du lebst und wie du liebst

Ich kenne nichts, ich kenne nichts
Das so schön ist wie du

Schöne Tage mit dir sind kostbar
So kostbar wie der Weg zum Morgenstern
Ich zelebriere sie wie einen Festtag
An dem ich immer wieder neues von dir lern

Im Moment ist das schönste dich zu kennen
Dich zu kennen ist wohl das Beste das ich hab
Verzeih mir aber dieses sag ich nochmal:
Deinen Namen zu nennen ist wohl das Schönste was ich sag!

Ich kenne nichts, ich kenne nichts
das so schön ist wie du

Ich kenne nichts, ich kenne nichts
das so schön ist wie du

Ich kenne nichts, ich kenne nichts
das so schön ist wie du

Quelle der Lyirc: ‚Ich kenne nichts‘ von ‚Xavier Naidoo‘